Ewert%2B-%2B60.jpg

Dr. Hansjörg Ewert

Hansjörg Ewert studierte Schulmusik, Musikwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Freiburg im Breisgau und Würzburg. Mit der von der Studienstiftung des deutschen Volkes geförderten Dissertation über Robert Schumanns Oper Genoveva erfolgte 1999 in Würzburg die Promotion zum Dr. phil. Nach einer Tätigkeit als Regieassistent am Musiktheater und als Mitarbeiter an der Edition des Briefwechsels zwischen Goethe und Zelter im Rahmen der Münchener Goethe-Ausgabe arbeitete er erst als wissenschaftlicher Assistent im Bereich historische Musikwissenschaft, dann als Dozent für Musiktheorie am Institut für Musikforschung der Universität Würzburg.

Forschungsschwerpunkte liegen auf der Musik des 18. bis 20. Jahrhunderts, wobei vor allem Publikationen zur Beziehung von Musik zur Literatur und zu Werken Robert Schumanns entstanden. Im Bereich 'angewandter Musikwissenschaft' ist er verantwortlich für die Durchführung interdisziplinärer Projekte. Ein besonderes Anliegen ist ihm der Austausch zwischen praktischer Musik und Musikwissenschaft, bei dem vor allem das aktuelle Musikschaffen im Zentrum des Interesses steht.

 

Katja.jpg

Katja Tschirwitz

Katja Tschirwitz ist gebürtige Würzburgerin und deutschlandweit als Kultur- und Musikjournalistin tätig – in Print, Radio und live auf der Bühne als Moderatorin und Referentin. Zu ihren Partnern gehören die Elbphilharmonie Hamburg, der Rundfunksender SWR 2 (JetztMusik), das Festspielhaus Baden-Baden und diverse Fachzeitschriften im Bereich Musik. In ihrer Heimatregion arbeitet sie als freie Journalistin, etwa für die Mainpost, sowie als Ausstellungskuratorin und -organisatorin für den Bezirk Unterfranken. Ihre Ausstellung „Gärten in Unterfranken – Mensch & Natur im Porträt“ wandert noch bis 2020 durch unterfränkische Museen. Ihre beiden Studienabschlüsse hat sie an den Musikhochschulen in Würzburg (Schulmusik, LA Gymnasium) und Detmold erworben (Master of Arts „Musikvermittlung/Konzertpädagogik“).

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.katja-tschirwitz.de